Unfassbar: Die lässt sich in Thüringen von der -Fraktion zum Ministerpräsidenten wählen und wertet die zur Mehrheitsbeschafferin auf. Ein Dammbruch in der Nachkriegsgeschichte, über den man noch sehr lange sprechen wird.