Heute, beim Küchenkauf, hatten wir K1 dabei. Als sie hörte, was die neue Küche kostet, riss sie die Augen auf, rief: “So viel Geld? Sind wir dann arm?”
Nach kurzem Überlegen erklärte sie dann entschlossen: “Ok, ich gebe euch von meinem Taschengeld was dazu.”
Lieb’ sie einfach.