Die US-Botschaft des Königreichs hat die Berichte zurückgewiesen und eine unabhängige Untersuchung verlangt.