Der getötete Kassam Soleimani zählte als Anführer der Al-Kuds-Brigaden zu den mächtigsten Generälen des Irans.